Aktuelles

2018/2019

Das Sekretariat ist vorübergehend nicht besetzt

Da das Sekretariat vorübergehend krankheitsbedingt nicht zu erreichen ist, bitten wir Sie Ihre Nachrichten auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen (05441 4220). Dieser wird täglich mehrmals abgehört. 

  

Mühlenkampschüler holen sich den 1. und 2. Preis des Kreativ-Wettbewerbs "Städtepartnerschaft Diepholz-Thouars"

Voller Spannung saßen die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen der Mühlenkampschule im Rathaus und lauschten der Preisverleihung durch den Bürgermeister Herrn Marré. Unsere dritten und vierten Klassen haben an dem Kreativwettbewerb der Stadt Diepholz teilgenommen, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Städten Diepholz und Thouars. Zu dem Thema "50 Jahre Diepholz-Thouars, eine europäische Freundschaft" haben unsere Schülerinnen und Schüler im Vorfeld lange und voller Hingabe an ihren Werken gefeilt. Als dann Herr Marré den ersten und zweiten Platz verkündet hat, ging ein lautes Jubeln durch den Saal! Sehr Stolz nahm die 4a den ersten und die 4c den zweiten Preis und die Urkunden entgegen. Sogar das ein oder andere (Freuden-)Tränchen ist geflossen! 

Der Bürgermeister präsentierte auch alle anderen Werke und überreichte jeder Klasse eine Urkunde und einen Beitrag für die Klassenkasse! Vielen Dank auch die Sponsoren dieser Preise. 

Bis Anfang Juni kann man noch die Werke im Rathaus bewundern. 

 

 

Erste-Hilfe-Kurs für die 4. Klassen

Anfang Mai absolvierten unsere Viertklässler ihren Erste-Hilfe-Kurs. Unsere jüngeren Schüler staunten nicht schlecht, als in der großen Pause zahlreiche Kinder mit bandagierten Köpfen, Füßen und Händen durch die Schule liefen. Stolz berichteten dann die Ersthelfer von ihren neuen Fähigkeiten.  

In drei Unterrichtsstunden wurden spielerisch Unfallszenen aus der kindlichen Erlebniswelt nachgestellt und gemeinsam mit Herrn Rother vom DRK Kreisverband Diepholz und den Klassenlehrerinnen der 4. Klassen wurde geübt, wie man beispielsweise verschiedene Verbände und Pflaster anlegt oder den Verletzen beruhigen kann. 

Neben einer Menge Spaß hat der Erste-Hilfe-Kurs Selbstbewusstsein und Handlungskompetenz vermittelt. Jetzt wissen die Kinder ganz genau, was zu tun ist, auch wenn sich einmal ein Freund oder Freundin in der Freizeit verletzt. Dafür erhielten die Kinder als kleine Hausaufgabe herauszufinden, wo bei ihnen zu Hause das Erste-Hilfe-Material zu finden ist. 

  

 

Welttag des Buches

Auch in diesem Jahr nahmen unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler zum Welttag des Buches an dem Leseförderprojekt „Ich schenk dir eine Geschichte“ teil. Alle drei Klassen besuchten mit ihren Lehrerinnen die Buchhandlung Schüttert und konnten sich dort über die Überreichung des Romans „Der geheime Kontinent“ von THILO freuen. In den nächsten Wochen werden die Klassen das Buch als Klassenlektüre lesen und im Unterricht ein Lesetagebuch anfertigen. Wir danken den Unterstützern des Projekts und der Buchhandlung Schüttert für die langjährige Zusammenarbeit und dieses tolle Geschenk!

 

Ernährungsführerschein

Im Mai haben die Drittklässler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Paschen und Frau Schemies den Ernährungsführerschein gemacht. Dieser beruht auf der Initiative des Bundeszentrums für Ernährung und soll die Kinder auf dem Weg zu einer gesunden Lebensführung unterstützen. Dafür haben die Kinder verschiedene gesunde und vollwertige Gerichte wie Nudelsalat oder Schlemmerquark selbst zubereitet. Dabei setzten sich die Kinder mit gesunder Ernährung, der Vor- und Zubereitung von Essen, dem lesen von Rezepten sowie mit der Hygiene in der Küche auseinander. Tatkräftig wurde gemeinsam Gemüse geschält, gerappelt und geschnitten und Ende natürlich auch aufgeräumt. Beim gemeinschaftlichen Essen konnten die Kinder dann auf spannende und leckere Stunden in der Küche zurückblicken.

 

Müll-Aktion der Garten-AG

Die 13 Kinder der Garten-AG unter der Leitung von Frau Retz beschäftigen sich in diesem Halbjahr mit unterschiedlichen Themen rund um Umwelt, Natur und Tiere. Es ist wichtig, dass Kinder schon früh für Umweltschutz sensibilisiert werden. So haben sich die Schülerinnen und Schüler in letzter Zeit intensiv mit dem Thema Müll beschäftigt. Nach einem kleinen Spiel zum Thema Müll und Recycling im Klassenverband machten sich die Kinder mit Handschuhen und Mülltüten ausgestattet auf den Weg und sammelten Müll in der näheren Umgebung ein. Der unglaubliche Fund nach nur einer Dreiviertelstunde: 8 Mülltüten und einen alten Regenschirm. Das alles wurde dann ordnungsgemäß entsorgt und die kleinen Naturschützer waren stolz darauf, einen Beitrag zum Umweltschutz geleistet zu haben. 

 

Völkerballturnier

Am Donnerstag, den 02.05.2019, fanden in der Sporthalle unserer Schule die alljährlichen Kreisvergleichswettkämpfe im Völkerball der Grundschulen (West) des Landkreises Diepholz statt. Unterstützt wurden wir von den Realschülern, die als Schiedsrichter die Spiele pfiffen! Bereits im Vorfeld trafen sich unsere ausgewählten Viertklässler und Viertklässlerinnen zum Training. Unter der Betreuung unserer Sportlehrerin Frau Scheffer spielten sie mit viel Begeisterung und Ehrgeiz gegen die anderen Schulmannschaften. Unsere Mädchen-Mannschaft schaffte es auf´s Treppchen und erreichte einen stolzen 2. Platz. Unsere Jungen-Mannschaft erzielte den 4. Platz und freute sich ebenfalls über den guten Platz der Mädchen. Wir gratulieren den verdienten Gewinnern und freuen uns auf die Revanche im nächsten Jahr!

 

 

Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Am Dienstag, den 30.04.19 fand die Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs statt. An diesem haben im März 30 Dritt- und Viertklässler teilgenommen, denen Mathematik besonders viel Freude bereitet. Am Tag des Wettbewerbs saßen sie mit rauchenden Köpfen und höchst konzentriert an den kniffligen Aufgaben, bei denen vor allem das logische Denken gefragt war.

Bei der Siegerehrung überreichte Frau Klenke die Urkunden und Frau Paschen ujd Frau Riemann, die den Wettbewerb begleitet haben, die kleinen Geschenke an die stolzen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Besonders gestrahlt haben zwei Schülerinnen: Ein Schülerin aus der 3a, welche die höchste Punktzahl erreicht hat, und Elissa aus der 4b, die den weitesten „Kängurusprung” (die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) geschafft hat und dafür ein T-Shirt gewonnen hat. Gratulation an alle Känguru-Fans!

 

 

Besuch des Universum Bremen

Am 05.04.19 machten sich unsere 4ten Klassen auf den Weg zum Universum Bremen. Dabei freuten sich unsere Schüler und Schülerinnen nicht nur auf das Museum, sondern auch auf das Fahren mit dem Zug und der S-Bahn. Auch für die begleitenden Lehrerinnen Frau von Schemde, Frau Lembeck und Frau Wawilkin war das Bahnfahren mit 60 Kindern eine spannende Angelegenheit. 

Im Universum haben sich die Schüler in Kleingruppen auf eine außergewöhnliche Entdeckungstour in die Welt der Wissenschaft gemacht. An über 300 Exponaten aus den Themenbereichen Technik, Menschen und Natur konnten unsere Schüler und Schülerinnen naturwissenschaftliche Phänomene hautnah mit allen Sinnen erleben und verstehen. besonders beeindruckt waren viele Schülerinnen und Schüler von der begehbaren Lunge. 

Nach der Rückkehr verabschiedeten wir unsere Schülerinnen und Schüler in ihre wohlverdienten Osterferien.

 

Kinderfrühstück auf dem Hof Allos in Drebber

Gesundes Essen muss nicht langweilig und fade sein. Das konnten jetzt die Klasse 2b und der Schulkindergarten auf dem Hof Allos in Drebber feststellen. Die Klassenlehrerinnen Frau Riemann und Frau Retz waren Anfang April einer Einladung gefolgt und mit den Schülerinnen und Schülern zum nahegelegenen Bio-Betrieb gefahren.

Zu Beginn gab es eine theoretische Einführung in gesunde Ernährung und gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Allos Hof beschäftigten sich die Kinder mit der Ernährungspyramide. Im Anschluss wartete ein leckeres und gesundes Frühstück mit viel frischem Gemüse, Marmelade, Vollkornbrot, Müsli und vegetarischem Brotaufstrich auf die kleinen Ernährungsforscher.

„Die Kinder haben wirklich alles probiert“, erzählten die Lehrerinnen, „Es war schön zu sehen, wie gerne die Kinder vor allem das frische Obst und Gemüse gegessen haben.“

Schließlich bekamen die Schülerinnen und Schüler eine Führung durch die Fabrikhalle. Hier war ein Highlight für die Kinder auf jeden Fall der automatische Roboterarm und die Müsliriegel, die sie probieren durften.

Auch die anderen Klassen des zweiten und ersten Jahrgangs werden nach und nach den Hof Allos besuchen dürfen. Wir danken dem Hof für diese tolle Möglichkeit!

 

Kreissparkasse spendet 1000 € für gesunde Ernährung

Anfang April überreichte uns Herr Bloch von der Kreissparkasse Diepholz eine Spende über 1000 € für das Projekt "Gesunde Ernährung". Eigentlich ist es viel mehr als nur ein Projekt, denn gesunde Ernährung ist Teil unseres Schulkonzeptes. Wir achten zum Beispiel darauf, dass Kinder ein gesundes Frühstück mitbringen. Das hilft dabei erfolgreich am Unterricht teilzunehmen. Von dem Geld können wir nun gesunde Alternativen zu den manchmal zu süßen oder zu salzigen Frühstücken der Kinder bieten. Wir danken der Kreissparkasse für diese großzügige Unterstützung! 

Zur Umsetzung unseres Konzeptes werden wir natürlich auch weiterhin die wöchentlichen Obst- und Gemüsekisten für jede Klasse erhalten. Zur Zeit machen die dritten Klassen ihren Ernährungsführerschein. Auch das Kochen mit den Landfrauen, die Bio-Brot-Box- Aktion, Klasse 2000, der jährliche Projekttag und vieles mehr unterstützt uns dabei, den Weg der gesunden Ernährung gemeinsam mit den Kindern zu gehen. 

 

Sportlich, sportlich... Unsere Teilnahme an den Schwimm- und Fußballturnieren.

Im März und April nahmen unsere Viertklässler an mehreren Wettkämpfen teil. Am 27.03.19 fanden im Delfin die Kreisvergleichswettkämpfe im Schwimmen der Grundschulen des Landkreises Diepholz statt. Während an diesem Wettbewerb nur ausgewählte Schülerinnen und Schüler teilnahmen, nahmen alle Viertklässler am innerstädtischen Schwimmwettkampf teil. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in den Disziplinen Brustschwimmen, Rückenschwimmen und Kraulschwimmen sowie im Rutsch- und Staffelwettkampf beweisen. Natürlich kam auch der Spaß im Erlebnisbecken nicht zu kurz.

In diesem Jahr nahmen an der 3. Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen im Südkreis des Landkreises Diepholz 10 Mannschaften teil. Unsere Schule stellte sowohl eine Jungen- als auch eine Mädchenmannschaft auf. In diesem Schuljahr wurde sogar gemeinsam im Vorfeld im Rahmen einer Fußball-Ag geübt. 

Es folgten rasante Spiele, die unsere Schulteams mal gewannen, aber auch mal verloren. Dennoch war die Spielfreude deutlich spürbar. Schon von draußen konnte man die lauten Anfeuerungschöre für die Teams hören. Wir gratulieren den verdienten Erstplatzierten aus den Grundschule Aschen und Eydelstedt. 

  

 

Besuch der Wissenswerkstatt Diepholz

Im Rahmen der Unterrichtseinheit zum Thema Strom besuchten alle vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen die Wissenswerkstatt Diepholz. Ganz praxisnah konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Stromkreise bauen und der Frage nachgehen, wann leuchtet die Glühlampe und wann nicht. So manch einer war von den Lösungen fasziniert. Besonders Spaß hat allen das Bauen und das anschließende Dekorieren der elektrischen Putzmaus gefallen. Der Besuch der Wissenswekstatt hat uns allen sehr gefallen und wir danken dem Team für ihre tolle Arbeit!

  

 

Helau, Helau, Helau ...

Eine Frage war in den letzten Tagen sehr häufig zu hören: "Als was gehst du?" Die Vorfreude auf Karneval hatte jedes Kind ergriffen. 

An Rosenmontag wurde dann viel gefeiert, viel gesungen und viel gelacht! Zuerst feierten die Schüler in ihren Klassen und frühstückten ausgiebig. Danach sorgte Frau Kues für ordentlich Stimmung bei der Kinderdisco in der Turnhalle. Wo sonst kann man Pinguine, Hexen, Polizisten und Piraten den Macarena tanzen sehen? 

 

 

Neue Schulordnung 

Seit dieser Woche gilt an unserer Mühlenkampschule eine neue Schulordnung. Die alte Schulordnung war sehr lang und so hat sich das Kollegium entschlossen, sie zu überarbeiten und auf eine kindgerechtere Länge zu kürzen. Die neue Schulordnung samt dazugehörigen Konsequenzen bei Verstößen wurde mit allen Schülerinnen und Schülern besprochen, die Eltern wurden per Brief darüber informiert. Sie finden die neue Schulordnung links unter "Unsere Schule- Schulordnung". 

 

Projekttag gesunde Ernährung

Am heutigen Aktionstag nahmen die Kinder das Thema gesunde Ernährung unter die Lupe. Um fit und gesund zu bleiben, sind die richtigen Zutaten wichtig. Das wissen unsere Schülerinnen und Schüler, den gesunde Ernährung machen wir immer wieder zum Thema, so auch im Rahmen von Klasse 2000 oder beim Kochen mit den Landfrauen. Heute konnten die Kinder sich beim Zubereiten von Mahlzeiten richtig austoben und ihre Kenntnisse einsetzen. Es wurde z. B. Brot gebacken, Fruchtspieße gesteckt oder verschiedene Müslis zubereitet. In jeder Klasse wurde sich anders mit dem Thema befasst. Dank der Unterstützung der Firma Lebensbaum, der Familie-Möller-Stiftung und der Firme Allos konnte dieser rundum gelungene Ernährungstag stattfinden. Hierfür danken wir sehr herzlich!

    

  

  

Busschule

Heute stand ein Bus und ein großer Teddy im Mittelpunkt des Geschehens für die Viertklässler. Ganz praxisnah übten sie mit Herrn Heberle von der Verkehrswacht Diepholz und Frau Steinbrecher von der Polizei Diepholz das richtige Verhalten im und am Bus. Dafür stellte das Busunternehmen Rittmeyer extra einen Bus zur Verfügung. Auch in diesem Jahr hat die von Frau von Schemde eingeleitete Busschule bleibenden Eindruck hinterlassen: Die Kinder konnten anhand des Teddys sehr eindrucksvoll erkennen, wie gefährlich es sein kann, einem fahrenden Bus zu nahe zu kommen. Beeindruckt hat die Kinder auch, wie viel Kraft auf sie einwirkt, wenn der Bus plötzlich bremsen muss und was passiert, wenn der Teddy sich dabei nicht festhält. Schön war es für uns Lehrerinnen zu sehen, wie viel Vorwissen die Viertklässler bereits mitgebracht haben. Dank der praktischen Erfahrung heute sind die Viertklässler nun gut gewappnet für das sichere Fahren mit dem (Schul-)bus. 

  

 

Kochen mit den Landfrauen

Diese Woche stand einen Tag kein Mathe und Deutsch auf dem Stundenplan, sondern "Kochen mit den Landfrauen". Die Viertklässler, die bereits letztes Jahr mit den Landfrauen gekocht haben, haben sich sehr darauf gefreut und die Drittklässler haben sich überraschen lassen, was auf sie zukommt. 

Dieses Jahr stand das Thema "Milch" auf dem Programm. Mit Unterstützung von Müttern und pädagogischen Mitarbeiterinnen wurde fleißig geschält, geschnippelt, gerührt und geshaked. Während die eine Hälfte der Klasse gekocht hat, hat die andere verschiedene Milchprodukte mutig verkostet, ohne zu wissen, was da eigentlich auf dem Löffel und im Glas gelandet ist. Besonders überraschend für viele Kinder war, dass Ziegenmilch ziemlich lecker ist. Dank finanzieller Unterstützung vom Förderverein der Mühlenkampschule konnten die Kinder nur zu einem kleinen Kostenbeitrag am Ende ein erstklassiges Vier-Gänge-Menu genießen. Wir danken den Landfrauen und allen Helfern hierfür und sind gespannt darauf, welches Thema uns die Landfrauen im nächsten Jahr schmackhaft machen werden. 

 

 

Nachts in der Schule - Lesenacht der 3b

Zum Schulhalbjahresende trafen sich die Kinder der 3b, Frau Paschen und Frau Wawilkin zur Lesenacht in der Schule. Gemeinsam wurde abends ein dichtes Luftmatratzenlager geschaffen, dass voller Decken, Kissen, Bücher und Kuscheltiere war. Die ein oder andere Knabberei vervollständigte das gemütliche Beisammensein. Die Kinder schmökerten in ihren Lieblingsbüchern, lasen gemeinsam eine von Frau Paschen vorbereitete geheimnisvolle Lesespurgeschichte und bekamen vor dem Schlafengehen noch lange von Frau Wawilkin vorgelesen. Nach so manchem Getuschel und Geraschel, Husten und leisem Schnarchen kam dann das Weckerklingeln viel zu früh. Gemeinsam wurde das Lager abgebaut und gefrühstückt. Dass es an diesem Tag noch Zeugnisse gab, wurde fast zur Nebensache. Wir freuen uns alle jetzt schon auf die nächste Lesenacht. 

 

Musikalische Weihnachtszeit an der Mühlenkampschule

Wir sagen euch an, den lieben Advent... Die Adventszeit hat Einzug in unsere Schule gehalten. Weihnachtlich geschmückte Klassen und Schulflure, Plätzchenduft liegt in der Luft und verschiedene Weihnachtslieder ertönen aus den Klassenräumen. So stimmen wir uns gemeinsam auf Weihnachten ein. Ein besonderes stimmungsvolles Ritual ist wie jedes Jahr das gemeinsame Singen und Musizieren an jedem Montagmorgen. Traditionelle und moderne Weihnachtslieder werden von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen gesungen. Am 10. und am 17. Dezember finden die von den Kindern und Lehrerinnen gestalteten Adventsfeiern in der Schule statt, bei denen Gedichte, Lieder und kleine Theaterstücke auf der Bühne präsentiert werden. 

Die Weihnachtszeit endet auch musikalisch: In der letzten Stunde vor den Ferien singen alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder in der Aula. 

 

 

Wichtelwerkstatt

Am Samstag, den 24.11.2018, hat sich unsere Schule wieder in eine weihnachtliche Wichtelwerkstatt verwandelt. Neugierig blickten die zahlreichen Besucher in die geöffneten Räume der Wichtelwerkstatt, in denen Kinder an ihren weihnachtlichen Basteleien werkelten. So konnten die Kinder unter anderem  Kerzenhalter, Schneemänner mit leuchtenden Nasen, Anhänger oder Karten herstellen. Der Förderverein organisierte diese tolle Bastelaktion.

Im Eingangsbereich der Wichtelwerkstatt haben die Schülerinnen und Schüler der Mühlenkampschule die bereits im Vorfeld angefertigten Bastelarbeiten verkauft: Ob Weihnachtsdeko, Weihnachtskarten oder Kekse... jeder konnte etwas für sich entdecken. Besonders gefreut haben sich die Kinder und Eltern auf die Aufführung des Chors, unter der Leitung von Frau Kues und Frau Coenen-Weidlich. Die Schülerinnen und Schüler sangen ihre besten Lieder und stimmten uns auf die Weihnachtszeit ein. Neben all dem Trubel konnte man in der von den Eltern und Mitgliedern des Fördervereins organisierten Cafeteria ein Stück Kuchen oder eine heiße Waffel genießen. Wir danken allen Eltern, die so fleißig mitgeholfen haben, einen schönen Nachmittag zu erleben. 

 

 

Der Leseclub stellt sich vor

"Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit", sagte einst die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Das ist auch unsere Ansicht und deshalb fördern wir die Lust am Lesen bei unseren Schülerinnen und Schülern, u.a. durch Lesenächte in der Schule, den Besuch der Mediothek in Diepholz oder auch durch das Angebot unserer Lese-Schreibwerkstatt in der Schule.

Am 14. November besuchte uns Frau Braunagel vom Stadtteilladen e.V. Diepholz und stellte den dortigen Leseclub vor. Gemeinsam mit der Stiftung Lesen und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung wird so Kindern mehrmals pro Woche die Chance gegeben, kostenlos die spannende Welt des Lesens zu erkunden. Gemeinsam wird gelesen, gespielt, gebastelt und experimentiert. Jedes Kind ist willkommen, egal wie gut es Deutsch sprechen oder lesen kann.

Der Leseclub hat das Interesse der Kinder geweckt, denn schon am nächsten Tag berichteten die ersten Schüler, dass sie sich im Leseclub angemeldet haben! Wie schön! Wir  wünschen allen eine gute Reise ins Land der Phantasie. 

 

Fahrradkontrolle mit der Polizei

Jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit haben wir wieder gemeinsam mit der Polizei die Verkehrssicherheit der Fahrräder unserer Schülerinnen und Schüler überprüft. Viele Kinder kommen bereits mit dem Fahrrad, und selbstverständlich mit Helm, zur Schule. Uns ist die Sicherheit der Kinder wichtig. Frau von Schemde organisierte den reibungslosen Ablauf und die pädagogischen Mitarbeiterinnen halfen bei der Umsetzung. Gemeinsam wurde überprüft, ob zum Beispiel das Licht und die Bremsen funktionieren. Die Kinder freuten sich, wenn ihre Fahrräder in Ordnung waren. Sie erhielten die Prüf-Plakette und eine Urkunde, die sie stolz entgegennahmen. Ebenso wurden Mängel notiert und sobald diese Mängel beseitigt werden, erhalten auch diese Kinder ihre Prüf-Plakette. 

 

28. Diepholzer Stadtlauf

53 Kinder unserer Schule nahmen mit Spaß und Ehrgeiz am 28. Diepholzer Stadtlauf teil. Beim 800 m Lauf wurden alle lautstark vom Publikum und von Frau Scheffer, die die Schülerinnen und Schüler auf den Lauf vorbereitet hat, angefeuert. Mit Stolz überquerten alle Läufer die Ziellinie. Besonders glücklich waren natürlich die Kinder, die es sogar auf‘s Treppchen geschafft haben!

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Stadtlauf.

   

 Das sind nur einige unserer Treppchenbesteiger der verschiedenen Jahrgänge: (v.l.n.r.) Mirianda (Platz 1), Daniel (Platz 1), Nico (Platz 2) und Iness (Platz 2)

 

Rollerführerschein

Diese Woche besuchte uns wieder Frau Diekmann von der Verkehrswacht und brachte jede Menge Roller mit. Bevor unsere Erstklässler und die Kinder des Schulkindergartens mit den Rollern trainieren konnten, baute Frau Diekmann einen Parcours auf. Mit viel Eifer machten sich die Kinder an das Training. Nicht nur sicheres Fahren, sondern auch Koordinations- und Gleichgewichtsübungen standen auf dem Programm. Dabei wurden sie von Frau Diekmann und den Klassenlehrerinnen angeleitet, umsichtig am Straßenverkehr teilzunehmen. Am Ende haben alle Kinder stolz ihren Rollerführerschein entgegen genommen.

 

Erkundungstag auf dem Hof Espelage

Unsere Zweitklässler behandeln zurzeit das Thema „Bauernhof“ im Unterricht. Höhepunkt der Einheit war wieder einmal der Besuch des Hofes Espelage. Dort warteten nicht nur Tiere auf die Schülerinnen und Schüler, sondern auch Arbeit! Denn gleich zu Beginn mussten die Kinder und die Lehrerinnen die Kühe füttern und dafür den vielen Kühen das Futter zuschaufeln. Das hat den Kindern viel Spaß gemacht. Viele haben auf dem Hof zum ersten Mal ein Küken gestreichelt, ein Pferd mit der Hand gefüttert oder auch eine Kuh gemolken. "Ohhs" und "Ahhs" ertönten aus allen Winkeln des Hofes! Die Kinder waren begeistert! Wir danken Ludger Espelage und den Mitarbeiterinnen der Universität Vechta, die mit uns gemeinsam den Besuch vorbereitet haben, für dieses besondere Erlebnis!

             

                      

 

Bio-Brotbox-Aktion

Am 14.08.2018 konnten unsere Erstklässler und die Schulkindergartenkinder ihre Bio-Brotbox neugierig in Empfang nehmen. Die Freiwilligen Agentur Diepholz des Agenda 21 Fördervereins hatte die Brotbox mit gesunden Leckereien wie Vollkorn-Keksen, Saft und Rosinen bestückt. Von Anfang an werden unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Thema "gesunde Ernährung" vertraut gemacht. Besonderes Highlight war wie jedes Jahr wieder der Auftritt des Kindermusikers Heiner Rusche. Die Kinder sangen und tanzten fröhlich mit. So wurde gleich Bewegung mit gesunder Ernährung kombiniert. Wir danken herzlich den Initiatoren und den Sponsoren dieser Aktion. 

 

Erkundungsgang zum Schloss Diepholz

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Wie Diepholz entstand" unternahmen alle vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen einen Erkundungsgang zum Diepholzer Schloss. Geführt wurden sie von Herrn Bitter vom Heimatverein Diepholz e.V. Gebannt hörten Kinder den vielen Erzählungen rund um das Schloss und der Münte zu. Besonders beeindruckt waren die Kinder von den "Gefangenen" im Turm und den Maßen des Turmes. 23 Kinder braucht man, um den Turm zu "umarmen". Das hätten wir nicht gedacht. Am Ende folgte noch ein Wissensquiz und wir konnten den Schloss-Experten küren. Wir danken Herrn Bitter für dieses besondere Erlebnis gleich zu Schuljahresbeginn.

  

 

Einschulungsfeier

Am 11.08.2018 konnten wir endlich die neuen Erstklässler und Schulkindergartenkinder an unserer Schule begrüßen. Der Einschulungstag begann traditionell mit einem feierlichen Gottesdienst in der Michaeliskirche. Im Anschluss ging die Einschulungsfeier in unserer Turnhalle weiter. Das Kollegium wartete schon ganz gespannt auf die neuen Schüler und Schülerinnen und begrüßte sie mit einem Lied. Die Schulleiterin Frau Klenke hieß danach alle Kinder, Eltern und Angehörigen herzlich willkommen und machte sie ganz neugierig auf das gemeinsame Theaterstück der Theater-AG und des Chors. In dem Theaterstück „Der verhexte erste Schultag“ verzaubert eine Hexe alle Lehrer. Doch zwei mutige Erstklässler stellen sich der Hexe und schaffen es, die Lehrer wieder aus dem Bann zu befreien. Im Anschluss gingen die Erstklässler und Schulkindergartenkinder in die Klassen und erlebten ihre erste Unterrichtsstunde. Der Förderverein kümmerte sich währenddessen um die Bewirtung der wartenden Eltern und Angehörigen.